Unbegrenzt denken – ein Nachruf auf Jean-Luc Nancy

Am 23. August 2021 ist der französische Philosoph Jean-Luc Nancy im 82. Lebensjahr in Straßburg verstorben. Ein Nachruf von Fana Schiefen. Dieser Artikel ist bereits am 01. September auf feinschwarz.net erschienen, wir veröffentlichen ihn hier mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.

Weiterlesen

Michalski wäre dagegen

Es ist nicht besonders geschmackvoll, wenn man Verstorbene zu aktuellen Debatten befragt: Das passierte allerdings bereits einigen Philosophen, die post mortem Fragen zu tagespolitischen Themen beantworten mussten oder einem Karl Rahner, der fast 30 Jahren nach seinem Tod zu den Angelegenheiten des synodalen Weges twittert. Anderseits ist es selbstverständlich, dass das bereits Gedachte in die aktuellen Streitfragen hineinfließen muss. Piotr Kubasiak stellt einen streitbaren Europäer vor.

Weiterlesen

Neuauflage! Zygmunt Bauman – Kritiker der Spätmoderne

Bauman im Jahr 2013

Neuauflage!
In einer losen Serie möchten wir in den folgenden Monaten einige bekanntere und weniger bekannte theologische und philosophische Denker*innen des 20. Jahrhunderts vorstellen, die uns heute wichtige Impulse geben können.
Diesmal: Der Soziologe und Theologie-Promovend Christian Macha über Zygmunt Bauman.

Weiterlesen

Hegel – Denker der Freiheit

Hegel, Georg Wilhelm Friedrich. Universitätsbibliothek Leipzig, Porträtstichsammlung IIAIV, 737a Bl. Ernst Ludwig Riepenhausen (zugeschrieben), Radierer (Bild: flickr)

Vor 250 Jahren, am 27. August 1770, wurde G.W.F. Hegel geboren. Doch weshalb kommt seinem Werk bei Kritikern und Anhängern so hohe Bedeutung zu und warum erfährt das Interesse an Hegel heute eine Renaissance? Kurt Appel gibt einen Einblick in die Gründe für diese erstaunliche Entwicklung.

Weiterlesen

Entzauberung der „Festung Europa“ Über die anhaltende Aktualität der vor rund 70 Jahren veröffentlichten Lingua Tertii Imperii Victor Klemperers

Sebastian M. Spitra, vom Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte gibt einen aktuellen Beitrag zu einem historischen Thema, das sich an der Schwelle von Sprache, Politik und Kult bewegt.

Weiterlesen

Transforming Christianity? One Heretical Idea

patocka7 Bildquelle iwm

Martin Kočí draws a precise interdisciplinary portrait of one of the most original thinkers of the past century: The Czech phenomenological philosopher Jan Patočka (1907-1977) is famous for committing a number of intellectual heresies throughout his professional career. Moreover, the title of his widely read master piece Heretical Essays in the philosophy of history suggests that the transgression of boarders is somewhat a custom.

Weiterlesen