Nationalismus, Religion und Hegemonialkonflikte: Die drohende Katastrophe im Kaukasus

Das Gedenken an den Genozid der Jungtürken 1915 nimmt in der armenischen Kultur einen zentralen Ort ein: Genozidgedenkstätte Zizernakaberd in Jerewan.

Thomas Schmidinger gibt einen informativen Einblick in eine politisch, historisch und kulturell äußerst komplexe Situation.

Weiterlesen

Ethikunterricht und/oder Religionsunterricht? Einige Überlegungen aus religionswissenschaftlicher Perspektive

Bild Tafel Beitrag Reiss Wurzrainer

© Silke Lapina (Nigeria, Haus von Susanne Wenger)

Wolfram Reiss und Robert Wurzrainer unterziehen den aktuellen Vorschlag zu einem verpflichtenden Ethikunterricht einer kritischen Prüfung aus religionswissenschaftlicher Perspektive und zeigen Möglichkeiten auf, wie dieses neue Unterrichtsfach in einer religiös und weltanschaulich pluralen Gesellschaft und Schule sinnvoll gestaltet werden kann.

Weiterlesen

Stachel und bleibender Anstoß – ja! Aber bayrisches Identitätszeichen?

20180426_122208

Die ab dem 1. Juni geltende Bestimmung, im Eingangsbereich aller staatlichen Behörden in Bayern Kreuze anzubringen, wirft zahlreiche Fragen auf. Vor allem aber ruft sie die Kirchen dazu auf, das Verhältnis von Rechtstaat und Religion neu zu reflektieren. Irene Klissenbauer über dieses spannungsreiche Verhältnis.

Weiterlesen