Die Sprache der Spiritualität tauber Christ/innen

 

Die Hamburger Gebärdensprachlerin Siggi Kirch (im Bild) und der Wiener Liturgiewissenschaftler Pre­drag Bukovec stellen sich der Frage, wie taube Christ/innen im Gottesdienst nicht mehr als ka­ritative Betreuungsobjekte verstanden, sondern als mündige Glaubenssubjekte und aktiv Teilnehmende im Sinne der Li­turgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils einbezogen werden können.

Weiterlesen